| Schadensgutachten |

Das Sachgebiet „Schäden an Gebäuden“ umfasst,  je nach Auftrag bei eingetretenen Schäden die Gutachtenerstellung, um die Ursache aufzuzeigen sowie Möglichkeiten der Schadensbeseitigun, einschließlich erforderlicher Kosten zu erfassen. Ein weiteres Segment dieses Sachgebietes ist Begutachtung von Mängeln bei Bauleistungen. Folgende Auftragszwecke bzw. Schadensbilder sind z.B. möglich: 
  • Abnahme von Bauleistungen sowie Nachabnahmen zum Ende der Gewährleistungsfrist
  • Bauleistung hinsichtlich vorhandener Mängel im Auftrag von Bauherren oder Bauausführenden begutachten
  • Gebäudeschäden wie Risse, Feuchtigkeitsschäden, Schimmelbildung etc.
Aber auch die Tätigkeit des Sachverständigen, besonders in Begleitung von Hoch- und Tiefbauprojekten durch ein Beweissicherungsverfahren vorhandene Schäden an Gebäuden und baulichen Anlagen im Umfeld der Bauarbeiten rechtssicher zu dokumentieren bietet sowohl für die Bauausführenden, als auch für die Anlieger Schutz vor langwierigen Streitigkeiten.
A

B